Pressemitteilungen

Mit dem Grünlandzentrum im Juni 2020 nach Irland.

Ovelgönne, 14. November 2019. Zum vierten Mal organisiert das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. im Juni 2020 eine Studienreise nach Irland. Von Montag, 8. Juni, bis Samstag, 13. Juni, führt eine kombinierte Flug- und Busreise zu landwirtschaftlichen Einrichtungen und bietet Einblicke in die atemberaubende Naturkulisse und traditionsreiche Kultur der grünen Insel. Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail möglich an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den ganzen November über können Bürger abstimmen

Ovelgönne/Niedersachsen. „Biotopverbund Grasland“ trägt für die kommenden zwei Jahre nicht nur den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“. Das Verbundprojekt von Grünlandzentrum, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Universität Oldenburg und Nabu Oldenburger Land geht seit dem 1. November auch ins Rennen, um UN-Dekade-Projekt des Monats zu werden. Abgestimmt wird über die Homepage der UN-Dekade, jede Stimme zählt. Die Verantwortlichen von „Biotopverbund Grasland“ hoffen auf viele Stimmen. Gevotet wird auf der Website der UN-Dekade: https://www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/projekt-des-monats-waehlen/

Aufgrund der anhaltenen Trockenheit und Mäuseschäden sind bei uns Nachfragen zur Erneuerung geschädigter Grünlandnarben eingegangen. Aus diesem Grund möchten wir hier auf die Seite der Landwirtschaftskammer verweisen, auf der ein beschleunigtes Antrags- und Genehmigungsverfahren beschrieben ist:

https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/19/article/33915.html

Webcode: 01034862

Ovelgönne, 30. August 2019. Dr. Karsten Padeken ist und bleibt erster Vorsitzender des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen e.V. Bei der Wahl des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung gab es viel Kontinuität. Lediglich drei von zwölf Vertretern aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Milchwirtschaft, Wasserwirtschaft sowie Küstenschutz nehmen ihre Arbeit neu auf. Die übrigen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok