25. Januar 2021

Verbundprojekt SWAMPS veröffentlicht Zwischenergebnisse

SWAMPS – Projektergebnisse

Kernaussagen

Die Projektpartner des bis Ende 2021 laufenden Projektes, zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf landwirtschaftlich genutztem Moorgrünland, haben jetzt eine Ausarbeitung mit Kernaussagen veröffentlicht.

Diese vorgestellten Kernaussagen fassen die bisher von den Projektpartnern an den Versuchsstandorten erzielten Ergebnisse im Hinblick auf die Bewertung der getesteten Maßnahmen bezüglich Klima- und Moorbodenschutz zusammen. Gleichzeitig ist mit dieser Ausarbeitung die Grundlage für die Ableitung verschiedener Handlungsoptionen gelegt, die ebenfalls in Kürze von dem Projektkonsortium veröffentlicht werden.

Die Kernaussagen werden zur Zeit vom Konsortium überarbeitet.

Handlungsoptionen

Auf der Informations- und Diskussionsveranstaltung „Landwirtschaft und Moor“ am 22. Oktober 2020 in Bremervörde, hat das SWAMPS Konsortium auf Einladung des Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V. eine erste Fassung von Handlungsoptionen aus dem SWAMPS Projekt vorgestellt.

Diese Handlungsoptionen basieren auf den derzeitigen Ergebnissen/Kernaussagen der Projektpartner. Für die Veranstaltung wurde ein zusammenfassendes Handout bereitgestellt.

Das Handout wird zur Zeit vom Konsortium überarbeitet.

 

Gefördert durch

Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Land Niedersachsen

Laufzeit

03/2016 bis 12/2021

Projektpartner

LBEG, LWK Nds., Thünen Institut, Uni Oldenburg

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Projekthomepage: https://www.swamps-projekt.de/