REFRAME

Towards a Regional Food Frame

Um die regionale Landwirtschaft zu stärken, unterstützt das Grünlandzentrum das Pilotprojekt REFRAME zur Verkürzung der Lebensmittelketten. Gemeinsam mit dem Landkreis Wesermarsch und dem Diakonischen Werk in Oldenburg sollen neue innovative Business-Modelle zur Steigerung der Wertschöpfungsketten bei kleinen und mittelständischen Unternehmen entwickelt und umgesetzt werden. Die regionalen Foodstrukturen sollen hin zu einer verkürzten Warenkette weiter entwickelt werden. Zusammengefasst bedeutet dies: Die Produkte werden in der Region produziert, verarbeitet und konsumiert. Ziel ist es, die Existenz heimischer Agrarbetriebe und anderer Stakeholder zu sichern.

Das Projekt mit dem Titel REFRAME – Towards a regional Food Frame ist Teil des INTERREG North Sea 5b- Programms. Zusammen mit vier anderen Regionen in Europa – den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Belgien – sollen
innovative regionale Food-Konzepte entwickelt werden.

Gefördert durch

Interreg North Sea Region

Laufzeit

Januar 2016- bis April 2019

Projektpartner

Deutsche Partner:

Diakonisches Werk d. Ev.-Luth. Kirche Oldenburg

Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e. V.

Landkreis Wesrmarsch

Genossenschaft Berne 2020

BBS Landkreis Wesermarsch

Diadema

Internationale Partner:

Regional Cooperative of Westerkwartier (NL)

Economic Council of East Flanders (BE)

Vives University College, Vives (BE)

PCG – Vegetable Research Centre (BE)

Centre for research and advice in agriculture and

horticulture in West Flanders (BE)

Taste of Denmark (DK)

Small Islands Food Network (DK)

Agrowest Food, Agroväst (S)

Locally produced in West (S)

Natural resource management (S)