Pressemitteilungen

Im Rahmen des Projektes Biotopverbund Grasland laden wir Sie zusammen mit unseren Projektpartnern - der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Universität Oldenburg und dem NABU Oldenburger Land -  zum Fachforum Biodiversität ein. Die Veranstaltung findet statt
am:

Montag, 19. August 2019, 10.00 – 13.00 Uhr
im Kreishaus des Landkreises Oldenburg
Delmenhorster Str. 6 in 27793 Wildeshausen

Bitte melden Sie sich bis zum 5. August unter folgendem Link an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier gelangen Sie zum Programm: Fachforum-Biodiversitt-Tagesprogramm.pdf

Unser Fotowettbewerb Grün. Land. Leben ist beendet. Die Gewinner der zwölf schönsten Fotos stehen fest. Sie erhielten den Bildband GrasArt von Ingo Arndt aus dem Knesebeck Verlag. Außerdem werden die Fotos am Jahresende in einem Kalender veröffentlicht, den wir rechtzeitig ankündigen werden. Der Hauptpreis, ein iPad, ging an Linda Gralfs aus Wildeshausen, deren Bild die Jury aus über 200 Einsendungen zum Gewinnerfoto auswählte. Das Grünlandzentrum sagt DANKE an alle Teilnehmer und HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE an die Gewinner.

Hannover, 12. Juni 2019. Europas innovativste Grünlandbauern erhielten heute internationale Auszeichnungen für ihre Innovationskraft und ihr Engagement für Spitzenleistungen im Bereich Grünland. Diese Initiative war Teil des dreijährigen Thematic Network-Projekts Inno4Grass, ein vom Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. koordiniertes Horizon 2020 Projekt.

Futterkamp, Plön, 6. Juni 2019. In Schleswig-Holstein wird die Gemeinschaft, die sich für den Erhalt von Weidehaltung einsetzt, immer größer. Bei einem Treffen in der Lehr- und Versuchsanstalt Futterkamp trat der Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer, Peter Levsen Johannsen mit seiner Unterschrift nun dem Aktionsbündnis PRO WEIDELAND des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen e.V. feierlich bei. Das Treffen nutzten auch Vertreter von BDM-Landesteam sowie Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, um die Weidecharta zu zeichnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok