Farmwalks

Das Grünlandzentrum veranstaltet im Rahmen der verschiedenen Forschungsprojekte regelmäßig Farm Walks, die allen Interessierten offenstehen. Schauen Sie gern jederzeit vorbei und beteiligen Sie sich am Wissensaustausch.

Anstehende Farmwalks

Offener Farmwalk – Agri-PV
mit Beweidung auf Moorstandort
Mittwoch, 25.10.2023 | 13:30 – 15:00 Uhr
Betrieb Hanken, Elsfleth

Auf dem Farmwalk werden die Agri-PV-Anlage auf dem Betrieb Hanken besichtigt und Erfahrungen zu Beweidung unter den Modultischen geteilt. Die zwei Modultische werden von der Firma SUNfarming bereitgestellt, um zu testen, wie diese mit der Beweidung von Milchkühen kompatibel und für einem Moorstandort geeignet sind. 

Außerdem werden erste Ergebnisse von Versuchen zur Schafbeweidung unter PV auf Moor in Lottorf (Schleswig-Holstein) präsentiert.

Weitere Informationen und Anmeldung bei lena.weber@gruenlandzentrum.de

Offener Farmwalk – AMS und Weide
Dienstag, 25.07.2023 | 10:00 – 14:00 Uhr
Hof Kleemann, 26409 Wittmund

Wie lassen sich Weidegang, Tierwohl und hohe Leistung vereinen? Mit ihrem Managementsystem erreicht Familie Kleemann bei Weidegang und gutem Tierwohl sehr hohe Einzeltierleistungen.

Der Farmwalk wird vom Projekt „Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung von Milchkühen“ organisiert und ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung bei

Vergangene Farmwalks

Offener Farmwalk – Effektive Mikroorganismen in der Grünlandbewirtschaftung
Montag, 25.09.2023 | 14:00 – 17:00 Uhr
Betrieb Engel, Rhauderfehn

Weitere Informationen und Anmeldung bei simon.schoon@gruenlandzentrum.de 

Offener Farmwalk – AMS mit hoher Weidefutteraufnahme
Mittwoch, 26.07.2023
Betrieb Kleemann, Wittmund-Burhave

Der Farmwalk hat gezeigt, dass hohe Milchleistungen und hohe AMS-Auslastungen mit den Vorteilen des Weidegangs in Bezug auf Tiergesundheit und Kosteneinsparungen beim Grundfutter mit einem angepassten Herden- und Weidemanagement gut miteinander vereinbar sind.

Der Betrieb Kleemann erreicht bei einem Herdenschnitt von 13.200 kg eine AMS-Auslastung von ca. 3,2 Melkungen pro Kuh und Tag während der Weidesaison und kann dadurch rund ein Drittel des Grundfutters durch Weidegras abdecken.

Die durchschnittliche Nutzungsdauer der Herde liegt dabei aktuell bei rund 82 Monaten.

Offener Farmwalk – DNS
Dienstag, 18.07.2023 | 14:00 – 17:00 Uhr
Betrieb Westermann, Holtgast

Der Betrieb ist 2017 aus der Milcherzeugung ausgestiegen und hat seitdem seine Herde kontinuierlich auf das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind (DSN) umgestellt, um am Weidemastprogramm „Earl of Lowlands“ teilzunehmen.

Dr. Bernhard Schuirmann vom LHV wird das Weidemastprogramm „Earl of Lowlands“ vorstellen und anschließend wird Betriebsleiter Renke Westermann einen Erfahrungsbericht sowie Praxistipps für eine erfolgreiche Weidemast mit DSN-Mutterkühen geben.

Weitere Informationen und Anmeldung bei simon.schoon@gruenlandzentrum.de

Offener Farmwalk – AMS und Weide
Dienstag, 25.07.2023 | 10:00 – 14:00 Uhr
Hof Kleemann, 26409 Wittmund

Wie lassen sich Weidegang, Tierwohl und hohe Leistung vereinen? Mit ihrem Managementsystem erreicht Familie Kleemann bei Weidegang und gutem Tierwohl sehr hohe Einzeltierleistungen.

Der Farmwalk wird vom Projekt „Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung von Milchkühen“ organisiert und ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung bei lisa.oehlert@gruenlandzentrum.de

Praxis-Workshop – Intensive Umtriebsweide
Freitag, 26.05.2023 | 10:00 – 14:30 Uhr
Hof Stelling, 27432 Bremervörde

Inhalte: Futterkeil, Aufwuchs messen und berechnen, wie viel Weidefläche jeder für seine Herde benötigt.

Der kostenlose Workshop wird im Rahmen des Projektes „Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung von Milchkühen“ veranstaltet.

Offener Farmwalk – Betriebsumstellung
Donnerstag, 25.05.2023 | 10:00 – 14:30 Uhr
Hof Stelling, 27432 Bremervörde

Hof Stelling krempelt seinen Betrieb um – hin zu mehr Weide, anderem Weidemanagement, angepasster Genetik. Über die Gründe, Planung und Umsetzung.

Veranstaltet wird der Farmwalk im Rahmen des Projektes „Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung von Milchkühen“.