SAM Referenten2

 

Fünf Jahre Projektlaufzeit sind vorbei. Die Ergebnisse wurden jetzt in einer Abschlusskonferenz ausführlich vorgestellt. Was bleibt, ist ein Verbundprojekt, das beispielhaft ist mit seiner transformativen Forschungsarbeit, waren sich die Verantwortlichen von Grünlandzentrum, Uni Göttingen und Landwirtschaftskammer Niedersachsen einig. "Wir sitzen nicht im Labor und verkünden Ergebnisse", sagte Prof. Johannes Isselstein, "sondern wir beteiligen die Stakeholder, also das gesamte Umfeld, das sich mit Milchproduktion befasst." Man habe hier einen Wert geschaffen, den es zu erhalten gelte. "Aus meiner Sicht ist Systemanalyse Milch ein wirkliches Vorzeigeprojekt."

Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, sah sich als "Patenonkel" des Projektes und freute sich besonders, dass im Grünlandzentrum auch nach dem Ende von Systemanalyse Milch viele weitere Projekte zum Thema Grünland umgesetzt werden: "Das Grünlandzentrum hat sich toll entwickelt." Unser Foto zeigt (von links) Wissenschaftsminister Björn Thümler mit den Referenten Dr. Manfred Kayser (Uni Göttingen), Marlene Kohnen (Landwirtschaftskammer Niedersachsen), Jendrik Holthusen (Grünlandzentrum), Dr. Linda Armbrecht (Uni Göttingen), Dr. Karsten Padeken (Grünlandzentrum) und Prof. Dr. Johannes Isselstein (Uni Göttingen). Foto: Grünlandzentrum



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok