if facebook 294685

Grünlandzentrum
Niedersachsen/Bremen

Albrecht-Thaer-Str. 1
26939 Ovelgönne

Tel. +49 (0) 4401 82926-0

info(at)gruenlandzentrum.de

 

Freitag, 09. November 2018, ab 10:30 Uhr

Backenköhler's Hotel und Akademie,

Dorfring 40, 27777 Ganderkesee/Stenum

 

Nach einer Laufzeit von fünf Jahren geht das Forschungsprojekt SAM – Systemanalyse Milch in diesem Jahr zu Ende. In diesem bisher einmaligen Verbund-Projekt wurden die Vor- und Nachteile der Produktion von Milch in Weide- und Stallhaltung in enger Zusammenarbeit mit 60 Milchviehbetrieben intensiv erforscht.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 1.11.2018 hier an. 

Grünlandzentrum und FrieslandCampina legen gemeinsame Ziele fest

FrieslandCampina und Grünlandzentrum wollen Gütesiegel PRO WEIDELAND als Standard Label für Weidemilch etablieren

Wollen die Zusammenarbeit künftig noch enger gestalten: (von links) Luisa Jäger (Grünlandzentrum), Jos Borghans, Jan Dirk van Mourik, Wiebren van Stralen (alle FrieslandCampina), Arno Krause, Karsten Padeken und Lena Holzenkamp (alle Grünlandzentrum). Foto: Grünlandzentrum  

Von Niedersachsen aus will die PRO WEIDELAND GmbH ihr Gütesiegel deutschlandweit und in Teilen der Europäischen Union als Standard für die Erzeugung und Weiterverarbeitung von Weidemilch einführen. Diese Zielvorgabe wollen das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V., Eigentümer des Gütesiegels, und FrieslandCampina, einer der größten Molkereien der Welt, gemeinsam erreichen. Dies war das Ergebnis eines Treffens von Vertretern beider Institutionen.

Weidemanagement: „Wir machen vieles schon sehr gut“

Norddeutsche Landwirte wollen von irischen Forschungsbetrieben noch mehr lernen

In Irland stehen Kühe fast ganzjährig auf der Weide. Das Management ist das Ergebnis aus zwei Jahrzehnten intensiver Forschungsarbeit. Grüne Wiesen, ein hohes Ansehen der Landwirte in der Bevölkerung und der Rückhalt durch die Politik sind sichtbare Zeichen.

Einen Blick auf die irische Landwirtschaft warfen jetzt 40 Landwirte und andere Weideinteressierte aus dem Nordwesten. Sie besuchten sechs Tage lang verschiedene Betriebe des irischen Forschungszentrums Teagasc sowie den Hof vom „Grünland-Farmer des Jahres 2017“. Organisiert und durchgeführt wurde die Studienreise vom Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V.

Farmer Year Kuhweide

Die Irlandreise 3.0 ist beendet. Hinter uns liegt eine Woche mit intensiven Fachgesprächen, eindrucksvollen Betriebsbesichtigungen, abwechslungsreicher Landeskultur und einem bilanzierenden Workshop. Es freut uns, dass einige Landwirte Komponenten des irischen Weidemanagements wie die Berechnung des Grasaufwuchses oder das Anlegen von Triebwegen konkret in die Tat umsetzen wollen. Das Grünlandzentrum möchte sich bei allen Reisenden noch einmal herzlich für das große Interesse bedanken. Nachfolgend finden sich Fotos und Texte einiger Stationen der Reise.

Gruppenfoto auf der Dairygold Farm

Auf der Dairygold Research Farm entstand dieses, zugegeben etwas kuriose, Gruppenbild. Es zeigt sehr deutlich, dass die Kuh als Thema im Mittelpunkt stand.

IMG 1098

Das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen lud letzte Woche die am Projekt Weidecoach beteiligten Milchkuhhalter zum Farmwalk. Thema des praktischen Austauschs waren Treibwege, Tränken und Zäune. Wir durften einige Tipps für Sie mitbringen.

Beitrag von Katrin Berkemeier Elite Magazin, veröffentlicht am 17.09.2018 

Beim vierten Weiderundgang, dem "Farmwalk", im Rahmen des Projektes Weidecoach vom Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen e.V. trafen sich Weidecoach Lena Dangers und einige der am Projekt beteiligten Weidemilch-Landwirte auf dem Hof und den Weiden von Dirk Hanken bei Oldenburg.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok