Herzlich willkommen!

Das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen ist ein eingetragener Verein, in dem wissenschaftlich fundierte und praktisch umsetzbare Lösungen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft auf Grünland entwickelt werden. Dazu vernetzt das Grünlandzentrum auf nationaler und internationaler Ebene Experten aus Landwirtschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung.

+49 (0)4401 82926-0     info@gruenlandzentrum.de

Projekte

Im Grünlandzentrum werden zahlreiche nationale und internationale Projekte umgesetzt. Hier stellen wir Ihnen die Projekte detailliert vor. 

mehr erfahren

Team

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu unseren Projekten, dem Grünlandzentrum oder einer möglichen Zusammenarbeit haben.

mehr erfahren

Aktuelles

Neuigkeiten rund um das Grünlandzentrum lesen Sie in unseren Pressemitteilungen und Newslettern sowie in Artikeln aus der Presse.

mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

Biotopverbund Grasland bewirbt sich als Projekt des Monats

Den ganzen November über können Bürger abstimmen Ovelgönne/Niedersachsen. „Biotopverbund Grasland“ trägt für die kommenden zwei Jahre nicht nur den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“. Das Verbundprojekt von Grünlandzentrum, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Universität Oldenburg und Nabu Oldenburger Land geht seit dem 1. November auch ins Rennen, um... weiterlesen

Narbenerneuerung auf Dauergrünland

Aufgrund der anhaltenen Trockenheit und Mäuseschäden sind bei uns Nachfragen zur Erneuerung geschädigter Grünlandnarben eingegangen. Aus diesem Grund möchten wir hier auf die Seite der Landwirtschaftskammer verweisen, auf der ein beschleunigtes Antrags- und Genehmigungsverfahren beschrieben ist: https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/19/article/33915.html Webcode: 01034862 weiterlesen

Karsten Padeken bleibt erster Vorsitzender

Ovelgönne, 30. August 2019. Dr. Karsten Padeken ist und bleibt erster Vorsitzender des Grünlandzentrums Niedersachsen/Bremen e.V. Bei der Wahl des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung gab es viel Kontinuität. Lediglich drei von zwölf Vertretern aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Milchwirtschaft, Wasserwirtschaft sowie Küstenschutz nehmen ihre Arbeit neu auf. Die übrigen wurden in... weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok